Hauptnavigation:

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag (Dez - März)
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Samstag

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Wo Sie uns finden

Bauzentrum Teichmann GmbH

Altdorfer Str.3
04643 Geithain
Telefon (034341) 44212
Fax (034341) 44221

Sie befinden sich hier:

Startseite  >>  Service  >>  Baulexikon

Baulexikon

  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ...
  • 9
  • »
  • Ergebnisse 1 - 10 von 89

Begriff Erklärung
Fachwerk 1. ebenes oder räumliches Tragwerk aus einzelnen Stäben in Stahl, Holz, Leichtmetall oder Stahlbeton, die an Knotenpunkten miteinander verbunden sind.
2. Bezeichnung für den traditionellen Holzskelettbau.
Fachwerkbinder, - träger Als Fachwerk ausgebildeter Träger für große Spannweiten.
Falle Verschlusskeil eines Schlosses, der in das Schließblech eingreift und durch den Drücker, beim Wechselschloss auch durch den Schlüssel bewegt wird.
Falleitung, -rohr Senkrechte Abwasserleitung mit Entlüftung (siehe Dunstrohr) über Dach (Zeichnung).
Faltwand Bewegliche Wand zur wahl- bzw. zeitweisen Unterteilung eines Raumes, bestehend aus schmalen durch Bänder oder Spezialbeschläge miteinander verbundenen Teilen, die in oberen und evtl. auch unteren Führungen zur Seite verschoben werden können.
Faltwerk Tragwerk aus einer gefalteten Stahlbetonplatte, die ohne weitere Tragglieder wie Balken, Träger oder dgl. große Flächen stützenfrei überspannt.
Falz 1. ein- oder mehrfache Ausnehmung (Ausschnitt) an den Kanten eines Bauteiles oder Werkstückes als Anschlag, Überlappung oder dgl.
2. ein- oder mehrfache Umbördelung der Blechränder einzelner Blechbahnen zum gegenseitigen Verbinden als liegender (waagrechte Stöße) oder stehender Falz (Anordnung parallel zur Ablaufrichtung des Wassers). Der Falz ermöglicht gleichzeitig die witterungsbedingten (Sonneneinstrahlung) Dehnungen der einzelnen Blechbahnen.
Falzziegel Ebene oder gekrümmte Dachziegel mit einfachen oder doppelten rillenartigen Fälzen an den Längs- oder Längs- und Kopfseiten zum Ineinandergreifen der einzelnen Dachziegel, so daß trotz geringer Überdeckung und ohne Mörtel eine hohe Dichtigkeit der Dachdeckung erzielt wird ( Zeichnung).
Fase Abgeschrägte Kante an einem Bauteil oder Werkstück, um scharfe Kanten und die Gefahr des Absplitterns oder Abbröckelns zu vermeiden.
Faserdämmstoff Dämmstoff aus durch Schmelze gewonnenen mineralischen Fasern (z. B. Glasfaser, Steinwolle) oder aus Pflanzenfasern (z. B. Holzfaser, Kokosfaser, Seegras).